• Immobilienbewertung bei Erbschaft und Schenkung

Jedes Gutachten ist ein individuelles Produkt, zugeschnitten auf meine Kunden

  • Pflichtteilsauseinandersetzung

    Wertgutachten
  • Erbschaftssteuer sparen

    Wertgutachten
  • Schenkungssteuer minimieren

    Wertgutachten

Pflichtteilsauseinandersetzung

Die Wertermittlung von vererbten Immobilien spielt bei der Berechnung des so genannten Pflichtteilsanspruchs eine große Rolle. Der Pflichtteil sichert den nahen Angehörigen des Verstorbenen eine finanzielle Mindestbeteiligung am Nachlass für den Fall, dass der Erblasser sie durch Verfügung von Todes wegen von der gesetzlichen Erbfolge ausgeschlossen hat. Der Pflichtteil besteht in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils. Im Gegensatz zum (gesetzlichen oder testamentarischen) Erbteil wird der Pflichtteil aber nur in Form von Geld beglichen. Der Pflichtteilsberechtigte kann also nicht verlangen, dass er bestimmte Nachlassgegenstände erhält. Der Pflichtteilsanspruch richtet sich vorrangig gegen den Erben; bei Schenkungen kann ausnahmsweise auch der Beschenkte haftbar sein.

Als Pflichtteilsberechtigte können Sie also verlangen, dass Nachlassgegenstände (Immobilien !) bewertet werden. Mit Hilfe einer Immobilienbewertung durch einen Immobiliengutachter kann dann der Pflichtteilsanspruch berechnet werden. Selbstverständlich können Sie auch den Immobilienwert durch einen Gutachter für Haus und Grundstück schätzen lassen, wenn Ihnen die geltend gemachten Pflichtteilsforderungen zu hoch erscheinen.

Erbschafts- und Schenkungssteuer

Bei Erbschaft und Schenkung setzt das Finanzamt zur Bestimmung der Erbschaftssteuer / Schenkungssteuer den so genannten „gemeinen Wert“ fest. Sind Sie der Meinung, dass die Hausbewertung durch das Finanzamt zur Festlegung der Erbschaftssteuer / Schenkungssteuer zu hoch ausgefallen ist und wollen eine unabhängige Immobilienbewertung durch einen qualifizierten Immobiliengutachter? Sie wollen Ihre Wohnung bewerten lassen und Steuer zu sparen? Dann sprechen Sie mich an. Ich bin Sachverständiger für Immobilienbewertung.

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Email

Was machen mit der geerbten Immobilie?

Bei einer geerbten Immobilie stellt sich die Frage nach der (Weiter-)Nutzung. Soll man das Haus oder die Wohnung behalten und selbst nutzen, die Immobilie vermieten oder gar verkaufen? Sind Sie Alleinerbe steht Ihnen die Entscheidung frei. Die Immobilie zu bewerten ist nicht zwangsläufig notwendig.

Oft gibt es jedoch mehrere Erben, die sich in einer Erbengemeinschaft zusammenraufen müssen. Hier kommt eine Hausbewertung bzw. Wertermittlung der Immobilie ins Spiel. Sie müssen sich zunächst grundsätzlich darüber einigen, was mit der Immobilie geschehen soll. Ist dieser Schritt getan, so liegt das nächste Streitpotenzial in der Frage, was die geerbte Immobilie eigentlich wert ist. Insbesondere wenn ein Erbe die Immobilie übernehmen möchte, und seine Miterben auszahlen muss, sehen die Beteiligten die Gefahr, übervorteilt zu werden. Aber auch wenn die Erben sich für den Verkauf der Immobilie entschieden haben, sollte vor Verkaufsstart ein fundiertes Wertgutachten der Immobilie in Auftrag gegeben werden. So kann einem späteren Streit unter den Erben darüber vorgebeugt werden, dass die Immobilie zu billig verkauft wurde.

Ich unterstütze Sie bei der Erbauseinandersetzung mit einer gerichtsfesten und fundierten Immobilienbewertung. Lassen Sie den Verkehrswert der Immobilie bewerten.